Wir sind NEODIS

Egal, ob als selbständige "One-Man-Show", im Handwerks- oder Industrieunternehmen oder als kirchliche Einrichtung: Sie alle müssen ab dem 25. Mai 2018 dokumentieren, was mit den von Ihnen erfassten personenbezogenen Daten passiert.

Dabei geht es nicht nur um das Offensichtliche wie beispielsweise Adresssammlungen für Werbebriefe, sondern um ganz Alltägliches: ausgelagerte Lohnbuchhaltung bei einem Steuerbüro, Weitergabe von Kundendaten an Subunternehmer und Auftragsverarbeiter oder schlichtweg das Nutzer-Tracking auf Ihrer Website. Unternehmen, die sensible Daten wie beispielsweise Gesundheitsdaten erfassen, stehen unter besonderer Beobachtung. An welchen Stellen Sie zu welchem Zweck und auf welche Art personenbezogene Daten verarbeiten, dokumentieren Sie in Ihrem Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mit NEODIS eine übersichtliche, verständliche und bedarfsgerechte Lösung für die Erfassung und Dokumentation von Verarbeitungen personenbezogener Daten zu entwickeln.